Die Weichen zu diesem Projekt, und die damit spätere Gründung des Kulturvereins Unify, wurden durch den ersten Versuch 2013 durch 22 Tänzern und Choreographen, gestellt (siehe Video auf Media Seite des Kulturvereins). Es war der erste Feldversuch Tänzer/innen aus allen Möglichen Backgrounds und Communities zusammen zu bringen, um interaktiv das Publikum durch die Räumlichkeiten zu bespielen. Diese Idee wurde dann drei Jahre später wiederaufgenommen, verfeinert und zu einer Tour in Wien und Salzburg verwandelt. 

 

Pressetext: 

Ein Tanztheater, das alles verdreht: Keine fixe Bühne, sondern verschiedene Orte. Keine Zuschauer, sondern Teilnehmer. Statt gleichförmiger Tänzer, ein Zusammentreffen von Unterschieden. „UNIFY – Ein Tanzspaziergang“ ist eine interaktive Performance, bei der Bühne, Tänzer und Publikum von Raum zu Raum wandern. Der Wanderrucksack ist dabei gefüllt mit verschiedenen Tanzstilen – von Ballett über Afro bis hin zu zeitgenössischem Tanz. 

Erzählt wird die Geschichte von Dasolo, einem Außenseiter, der nirgendwo so richtig dazugehört. Eigentlich stört es ihn nicht, denn er ist lieber alleine, als sich in die Normen einer Gruppe hineinzuzwängen. Denn dazu gehört es auch, andere auszuschließen. Doch Dasolo gerät in einen Zwiespalt. Er merkt nämlich, dass ihn die Einsamkeit langsam auffrisst. 

„Für dieses Projekt haben sich Tänzer verschiedenster Stile und Institutionen Wiens zusammengeschlossen, um so gemeinsam etwas Neues zu kreieren. Das hat es in dieser Form noch nie gegeben“, sagen Unify-Initiatoren Kathrin Zurek, Flow Pizana und Agnes Smazinka. Der Hintergrund: „In der österreichischen Tanzszene gibt es ein starkes Konkurrenzdenken. Es hängt immer davon ab, zu welcher Community man gehört. Genau das wollen wir mit dem Projekt aufbrechen.“ 

Zurek, Pizana und Smazinka sind selbst Tänzer und Choreografen mit jahrelanger Bühnenerfahrung. Mit ihrem Kulturverein Unify fördern sie seit 2015 die österreichische Tanz- und Kulturszene. Mit „Unify – Ein Tanzspaziergang“ bringen sie nun erstmals ein Stück auf die Bühne. „Es ist eine packende Geschichte, gemixt mit tänzerischer Vielfalt und auch so manchen Überraschungen. Das gemeinsame Spazieren schafft dabei ein ganz neues Tanzerlebnis“, so die drei Initiatoren. 

Sollten Sie als Unternehmen, Institution oder auch Privatperson an einer bereits bestehende Produktion Interesse haben oder auch eine neue Produktion für ihr Event benötigen, schicken Sie uns eine Anfrage unter office@unify.co.at, wir helfen Ihnen gerne in der Konzeption, Organisation und Umsetzung dessen! 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung