Move2Rise Yoga Weekend

Wann: 15.&16. August 2020

SA 09:00-17:00

SO 09:00-15:00

Kosten:

EUR 169,00,-/Person im Early Bird bis 15.07.2020

EUR 179,00,-/Person im Normaltarif ab 16.07.2020

Mittagessen inklusive und auch kleine gesunde Snacks zwischendurch stehen zur Verfügung!

Sozialtarif auf Anfrage unter office@unify.co.at

Ort: MPFF-Saal, Wimpffengasse 25, 1220 Wien

Max. Teilnehmeranzahl 25

Das Move2Rise Yoga Weekend steht ganz im Zeichen von Entspannung, aktivierender Bewegung und geistiger Inspiration. Wir werden unseren Körper sowohl im Hatha, Vinyasa Flow sowie Yin Yoga stärken und gleichzeitig die Philosophie der indischen Tradition kennenlernen. Neben den Asanas (Körperübungen) werden verschiedene Atemtechniken geübt die sowohl reinigende wie auch regenerative Wirkung haben und uns an vielfältigen Meditationsformen bedienen um den Geist und die Gedanken ins Zentrum unserer Beobachtung zu stellen. Dieses Wochenende ist für alle Menschen geeignet die sich selbst besser kennen lernen wollen und gerne loslassen möchten, dabei wird es auch die Möglichkeit geben durch Vorträge und Praxistools ein wenig Wissen mit nach Hause zu nehmen um selbst diese Form der Vereinigung mit dem Körper, Geist und der Seele zu praktizieren. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Zusammenkommen einen spannenden Austausch untereinander und viel liebevolle Achtsamkeit.

 

Hier der Stundenplan:

 

Team

Agnes Smazinka, BA.

Agnes Smazinka sammelt schon Erfahrung im Bereich Tanz und Sport seit ihrer Kindheit und gilt dadurch als Allrounderin von Bewegungssprache. Im Alter von 14 Jahren legte sie ihren Fokus auf Breakdance was sie dazu brachte verschiedene urbane Stile kennenzulernen und diese auch in ihren künstlerischen Ausdruck einzubetten. Nach Abschluss der Matura wurde sie Teil des Vienna Vikings Dance Teams und begann auch die Junior Dancers zu coachen. Diese Erfahrung inspirierte sie eine moderne & zeitgenössische Tanzausbildung in Wien zu besuchen und ihren Horizont auch in Stilen wie ua. Ballett, Jazz, Modern und Contemporary zu erweitern. Von 2012 bis 2019 arbeitet Agnes Smazinka zusätzlich als ICU, IASF, ECU,  und ÖCCV Judge und war weltweit als Wertungsrichterin für Tanzmeisterschaften unterwegs und leitete auch die österreichische Ausbildung für Dance (Performance Cheer) JurorInnen. Neben ihrer stetigen freischaffenden Tätigkeit als Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin ist sie Medienwissenschaftlerin, Filmschaffende und involviert in diversen Projekte um Tanz und Bewegung zu verbreiten und den großartigen Benefit davon unter die Leute zu bringen (2011-2013 konzeptionierte sie die Tanzausbildung „Urban Style Dancer“ & „Modern & Contemporary Dancer“ an einer deutschen Musik- und Medienakademie, sowie zuletzt leitete sie ein Projekt des Sozialministerium das Sport&Tanz in den Lehrlingskontext integriert hat)

2014 fing sie an sich mit dem Thema Yoga und Meditation zu beschäftigen und seit 2019 ist sie auch diplomierte Sivananda Yogalehrerin und natürlich darüber hinaus auch eine begeisterte Performerin, zudem liebt sie es Kreativität in ihrem Alltag auszuleben und ihre Leidenschaft zu Bewegung Menschen jeden Alters, kulturellen Background und Mindsets weiterzugeben. Yoga bedeutet für sie einen Weg zur inneren Ruhe, Ausgeglichenheit und Kraft zu finden. Sie praktiziert regelmäßig Hatha, Vinyasa, Yin und Kundalini Yoga und gibt diese Yoga Traditionen gerne im Hinblick auf die spirituellen Wurzeln weiter.

In ihrem Vortrag wird sie versuchen einen Bogen von der Yogaphilosophie über die Medienwissenschaften zu spannen, um achtsamer mit dem stetig steigenden audiovisuellen Beeinflussungen umgehen zu können, dabei werden lustige Aufgaben gestellt, Praxistools der Selbstbeobachtung geteilt und in einer wohlwollenden Atmosphäre eine Erfahrungsaustausch ermöglicht.

 

Barbara Navia Jurcsa 

Als gebürtige Niederösterreicherin und stolze Kremserin wuchs Barbara Jurcsa in einer Künstlerfamilie auf und tourte seit dem Volksschulalter gemeinsam mit ihrer Familie und der Performing Arts Gruppe Emotion Drop.Art durch ganz Österreich. Ihre erste berufliche Laufbahn widmete sie dem Tanz. Ausbildungen im Bereich Musical Dance und Moderner Tanz folgten in Österreich, London, Amsterdam und New York. Spezialisiert hat sie sich dann im zeitgenössischen Tanz und Improvisationstanz, als ihr Weg sie nach Australien führte. In Sydney durfte Barbara auch zum ersten Mal Iyengar Yoga kennenlernen, welches sie mit leidenschaftlicher Begeisterung seit 2012 praktiziert. Die intensive Arbeit und Auseinandersetzung mit dem Instrument Körper hat Barbara dann zur Osteopathie geführt, in der sie eine neue Leidenschaft entdecken durfte. Am ‘International College of Osteopathic Manual Medicine” in Rom, Italien hat sie dann ihre 6 jährige Ausbildung zur diplomierten Osteopathin beendet. Besonders inspiriert von der Herangehensweise des Osteopathen Jean Pierre Barral, wählte sie ihren Ausbildungsort in Rom. Seitdem beschäftigt sie sich mit Neugierde und Wissbegierigkeit mit dem menschlichen Körper. Enge Zusammenarbeit mit Ärzten in Wien und Niederösterreich, sowie Osteopathen in Italien, Holland und Australien bereichern ihren Weg. 

„Der Körper als Behälter – eine osteopathische Sichtweise“ –Vortrag: 

Kompensationsfähigkeit – der Körper als Einheit – was ist das und was bedeutet das auf anatomischer Ebene? Wie funktioniert unser Körper im Alltag? Die Beweglichkeit und Mechanik des Gewebes ist wichtig für die Funktion unseres Körpers, vom einfachsten bis zum komplexesten Vorgang. Warum ist das wichtig für mich und wie können manuelle Therapien, Yoga und Stretching das positiv beeinflussen? 

Nicole Hobiger-Klimes

Ing. Mag. Nicole Hobiger-Klimes ist zertifizierter Coach, Unternehmensberaterin und gilt als Expertin für Meditation sowie Mentaltraining. 

Ihre breitgefächerte Berufserfahrung reicht von Marketing, Projektmanagement und Kommunikation bis hin zu Bautechnik, Tanz und Theater. Internationale Tätigkeiten für Waris Dirie (Desert Flower Foundation) sowie ehrenamtliche Einsätze für S.H. den Dalai Lama (via Tibetzentrum Austria) zählen ebenfalls zu Ihren Besonderheiten. Bereits vor 10 Jahren hat sie das Institut QuantenSprung gegründet und bildet seither MeditationsleiterInnen und AchtsamkeitstrainerInnen aus.

Beim Move2Rise Wochenende wird uns Nicole Hobiger-Klimes als Gastdozentin einen Einblick in das breite Spektrum der Mediation ermöglichen. 

Unterschiedliche meditative Techniken dürfen erlebt werden:

Genuss und Entspannung durch akustische Elemente, die Mentalreise und sogar eine aktive Meditationsform!

Minou Graf

Minou Graf kommt aus einer Großfamilie aus dem schönen Waldviertel, wo sie in der Fülle von Wald und Wiese aufwachsen durfte.

Die kräuterkundige, ökosoziale und kulturinteressierte Familie verschlug es für mehrere Jahre nach Sambia, wo Minou Graf einen Teil ihre Kindheit verbrachte.

Von jungen Jahren an war afrikanischer Tanz und Tanztheater ein stetiger Begleiter.

Bald entdeckte sie die Liebe zur Berührung und die Neugierde zur Ganzheit in der Heilung oder zu einer gesunden und ganzheitlichen Lebensführung im Shiatsu. Eine perfekte Antwort auch auf all die Fragen zu Ihrer eigenen spannenden Krankheits-Geschichte in Frauen Themen.

Spezialiesierung in Frauen/Mädchen- Begleitung: Meditation, Kräuterkunde, Schwangerschafts und Geburtsbegleitung; Schule : Hara Shiatsu; Mentor:Masahiro; Vertiefte Begegnungen und Lehren weiser Großmütter von aller Welt.

TAO – Die Leichtigkeit im Sein:

Zum Anfang gibt es eine kleine erzählerische Einführung von der Kraft des Taos.

Auch eigene Erfahrungen und meine bevorzugten Essenzen daraus.

Anschließend sanfte, einfache und tönende Meridianstretchings, unseren Energieleitbahnen, das TAO YOGA – DO IN.

Sie harmonisieren unsere Mitte auf körperlicher, energetischer, emotionaler und geistiger Ebene. Auch unsere Organe sind uns um dieses Werkzeug zur Selbsthilfe sehr dankbar. Sie zeigen uns ganz klar die zusammenhängende untrennbare Verbindung zueinander auf.

Mit dem Motto „Less is More“.

Wir gestalten uns die Qualität unseres Sein ganz aus und von uns Selbst.

Welcome to the magic moment to stretch our time!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung